Marc-Chagall-Museum in Witebsk

Address: Marc Chagall Museum in Vitebsk
Auf der Karte ansehen
Route machen

Heutzutage kommen Wissenschaftler, Historiker, Kunsthistoriker und natürlich Künstler von der ganzen Welt in diese Stadt, um sich in die Atmosphäre einzufühlen und zu sehen, wo eine der Lichtgestalten der Avantgarde des 20. Jahrhunderts wohnte und ihre Werke schuf. Das berühmte Haus in der Pokrovskaja Straße, wo der Künstler seine Kindheit und Jugend verbrachte, hatte sein Vater Anfang 1990 am rechten Ufer der Düna gebaut. Während des Krieges wurde das Ziegelgebäude durch den Bombenangriff und den Brand stark beschädigt – und ist nur durch ein Wunder erhalten geblieben. 1997 wurde hier Marc-Chagall-Gedenkmuseum geöffnet. In seiner Sammlung sind Alltagsgegenstände der 19.-20. Jahrhunderte sowie auch echte "Zeugen" des Lebens von Chagall – Archivdokumenten und die ersten Arbeiten, Sachen des Künstlers und seiner Familie. Sie sind nur wenig jetzt, aber die Atmosphäre der Epoche ist größtmöglich genau nachgestaltet. Die altertümlichen Exponate wurden für die Ausstellung mit Hilfe der Zeichnungsserie aufgesammelt, die Marc Chagall von selbst geschaffen hat.

Картинки по запросу марк шагал

Картинки по запросу Музей Марка Шагала в Витебске

Картинки по запросу марк шагал

Картинки по запросу Музей Марка Шагала в Витебске

Am linken Ufer der Düna liegt das zweite Gebäude des Museums – Marc-Chagall-Artzentrum, wo sich eine der größten Sammlungen von Chagalls Gemälden in der Welt befindet. Sie enthält über 300 originelle Graphikarbeiten und Reproduktionen der berühmtesten Bilder. Marc-Chagall-Artzentrum wurde 1992 im Gebäude des 19. Jahrhunderts, das wir auf dem weltberühmten Bild „Über Witebsk“ sehen können. Zu den ersten Exponaten in der Sammlung wurden die von den Freunden geschenkten Werke – „Verein für Förderung des Marc-Chagall-Wohnmuseums in Witebsk“ (Nienburg, Deutschland). Im Museum ist eine äußerst reiche Sammlung der Grafikwerke des Künstlers aufgebaut, die Litographien, Xylographien sowie auch 3 farbige Aquatinten, die 1994 Chagall's Tochter Ida Chagall geschenkt hat, 96 Radierungen, die eine Serie der Buchillustrationen bilden und von Chagall's Enkelinnen Meret und Bella geschenkt wurden. Perle der Sammlung sind großartige Illustrationen für Literaturwerke, darunter Zeichnungen für den Roman „Die toten Seelen“ von Nikolaj Gogol (1923-25). Farblitographien unter den Titeln „Bibel“ (1956 und 1960) und „Zwölf Stämme Israels“ (1960).

В доме-музее Марка Шагала

Картинки по запросу марк шагал

Картинки по запросу Музей Марка Шагала в Витебске

Hier befindet sich auch eine bedeutende Sammlung der Druckgraphik der hervorragenden Vertreter der europäischen Avantgarde – Juan Miro, Pablo Picasso, Henri Matisse, Fernand Léger… Traditionell finden in dem Artzentrum Ausstellungen der Gemälde von Marc Chagall aus der eigenen Sammlung des Museums und der Sammlung von seinen Nachkommen sowie auch Gemälde moderner belarussischer und ausländischer Künstler. Im Zusammenhang mit den Chagall-Lesungen finden wissenschaftliche Konferenzen, Vernissagen, Vorlesungen, Konzerten, Theater- und Zirkusauftritte, Pleinairmalereien und Ausstellungen  der Graphik einsteigender Künstler der Stadt. Im Gebäude des Artzentrums gibt es auch eine wissenschaftliche Bibliothek, wo man Bücher über das Leben und das Schaffen von Marc Chagall finden kann. Sie wurde 2002 aus Anlass des 115-jährigen Jubiläums des Künstlers dank der großzügigen Spende Doktors Heinrich Mandel (Irrell, Deutschland) geöffnet. Die Bibliothek besitzt über 3500 Bücher in verschiedenen Sprachen – Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch… In den Beständen befinden sich Ausgaben vom Anfang des 10. Jahrhunderts bis unserer Zeit, darunter auch die raren Ausgaben zu den Themen Bildkunst, russische und europäische Anvantgarde, Monographien über Chagalls Werk, Ausgaben der Autobiographie „Mein Leben“, Erinnerungen an den Künstler, Bücher mit seinen Illustrationen.

Предпроектная подготовка к созданию в Витебске квартала Марка Шагала

Read More


Das Museum der modernen bildenden Künste

Das Museum der modernen bildenden Künste ist heutzutage eine der jüngsten Museumstrukturen von Belarus.

Belarussisches Staatliches Museum der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges

Das Belarussische Staatliche Museum der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges ist das erste in der Welt Museums des Zweiten Weltkrieges. Über 145 Tausend Raritäten erzählen die Geschichte der blutigsten Krieges des 20. Jahrhunderts.

Nationales Kunstmuseum der Republik Belarus

In Minsk Innenstadt befindet sich das Nationale Kunstmuseum der Republik Belarus - die größte Sammlung der belarussischen und ausländischen Kunst.

Bemerkungen