Grodno. Die belarussische Schönheit

Grodno ist eine Stadt, die im westlichen Belarus, neben der polnischen und der litauischen Grenzen,  am Ufer von Neman liegt. Grodno ist eine der ältesten Ortschaften des Landes (sie wurde 1005 gegründet, obwohl das offizielle Datum der Gründung das Jahr 1128 gezählt wird), außerdem ist Grodno die schönste belarussische Stadt. Heutzutage entwickelt sich Grodno aktiv und ist vom Standpunkt der Geschichte und der Kultur sehr von Interesse.

Картинки по запросу фотографии гродно

Картинки по запросу достопримечательности гродно

Die Stadt ist eines der wichtigsten historisch-kulturellen Zentren von Belarus und gilt als eine der ältesten Städte der Republik, die ihre einmalige historische Bebauung beibehalten hat. In verschiedener Zeit gehörte die Stadt zu verschiedenen Staaten und übernahm und bewahrte ihre Kultur. Grodno war die zweitwichtigste Stadt vom Großfürstentum Litauen und somit war sie die Residenz des Großfürsten dieses Staates.

Картинки по запросу фотографии гродно

Картинки по запросу достопримечательности гродно

Grodno ist ein wichtiger Treffpunkt der Touristenrouten. Mit dem Ziel der Entwicklung dieses Bereichs gibt es Vorhaben die katholische Witowt-Pfarrkirche, ein altes Rathaus und einige nicht erhalten gebliebene Schlösser wiederaufzubauen. Eine vorläufige Unterkunft in der Stadt wird von 6 Hotelkomplexen zur Verfügung gestellt. Es gibt ein Informationszentrum und spezielle touristische Programme werden auch angeboten.

Картинки по запросу фотографии гродно

Картинки по запросу фотографии гродно

Unter den wichtigsten und den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Grodno kann man das Neue und das Alte Schlösser, das Kloster der Erhaltung der Heiligen Kreuzes, die Kirche der Siegreichen Jungfrau Maria von Engeln, das Barfüßerkloster und das Kloster von Orden der hl. Birgitta, die Kaloscha-Kirche, die Wladimir-Kirche und die Mariä-Schutz-Kathedrale auszeichnen. Wenn man auf interessante Orte, die nichts mit Religion zu tun hat, achtet, lohnt es sich, das Kaufmannshaus von Kassowskije, die Feuerwehrturm, die Neman-Uferpromenade, einige Museen, unter denen es das einzige im Land ein teratologisches Museum gibt, den Augustow-Kanal, durch den Kanalrundfahrten im Sommer gemacht werden.

Картинки по запросу фотографии гродно

Картинки по запросу фотографии гродно

Die Sehenswürdigkeiten von Grodno:

  • Wassertürme „Kasja“ und „Basja“

  • das Schauspielhaus in Grodno

  • das Gebäude des Tuchtextilkombinats

  • das Museum für die Geschichte und Archäologie

  • das Alte Schloss in Grodno

  • das Neue Schloss in Grodno

  • die Grodner Festung

  • der Augustow-Kanal

  • das Schloss in Swjatsk

  • der Park von Gilibert

  • das Apothekenmuseum

Картинки по запросу достопримечательности гродно

Картинки по запросу фотографии гродно

Die Kathedralen und Klöster in Grodno:

  • die Pfarrkirche von Franzisk Xawerij

  • das Bernardinerkloster in Grodno

  • die Große Synagoge in Grodno

  • das Franziskanerkloster

  • die Kirche der Heiligen Boris und Gleb

  • die Kirche

  • St. Johannes-Kirche

  • die Niederkirche

Картинки по запросу достопримечательности гродно

Картинки по запросу достопримечательности гродно

Read More


Polozk. Die Rückkehr zur Ursprung.

Die erste Erwähnung von Polozk ist im Jahre 862 in der Nestorchronik. Das ist eine der ältesten Städte nicht nur in Belarus, sondern auch in dem ganzen Westslawischen Gebiet, was sie für die Touristen sehr anziehend macht.

Mir. In der Welt des Erbes

Mir ist eine Kleinstadt im Grodno Gebiet und liegt am Ufer des Flusses Miranka. Der Ort Mir wurde ungefähr vor 1345 gegründet. Hier liegt das spätmittelalterliche Schloss, deswegen wurde die Stadt im Laufe der Jahrhunderte mehrmals angegriffen.

Baranovichi: Welcome To The Kingdom Of The Railway

Baranovichi - is a city of Brest region of Belarus, an administrative center of Baranovichi district. The city's history began in November 1871, when began a movement at the newly built section of the railway Smolensk - Brest.

Bemerkungen