Schloss Mir

Address: Mir, Belarus
Auf der Karte ansehen
Route machen

Das Schloss Mir ist ein hervorragendes Muster der Verteidigungseinrichtung des 16. Jahrhunderts. Es befindet sich in der Kleinstadt Mir in der Hrodsenskaja Woblasz. Die ersten Bauten wurden im 16. Jahrhundert im gotischen Stil errichtet. Der Aufbau begann im Beginn des 16. Jahrhunderts vom Fürsten Juri Iljinitsch. 1568 kam das Schloss in den Besitz von Mikołaj Krzysztof „das Waisenkind“ Radziwiłł, der es im Renaissancestil ausbaute. Den Ost- und Nordmauern entlang wurde ein dreistöckiger Palast errichtet. Ringsherum wurden Erdaufwürfe mit Bastionen an den Ecken und einem Bälge. Im Norden liegt ein italienischer Garten, und im Süden ein künstlicher Teich.

Картинки по запросу мирский замок

Картинки по запросу мирский замок

Während der Napoleonischen Kriege wurde das Schloss stark beschädigt und blieb mehr als ein Jahrhundert verwahrlost. Im Besitz von der reichen Familie Radziwiłł wurde es Anfang des 19. Jahrhunderts restauriert und 1895 an Nikolai Swjatopolk-Mirski verkauft. Sein Sohn begann die Restauration des Schlosses unter Leitung des Architekten Theodor Bursche. Nach dem Krieg wohnten im Schloss die Einheimischen, deren Häuser während des Krieges zerstört worden waren. Danach befand sich eine Garnison hier.

Картинки по запросу мирский замок

Картинки по запросу мирский замок

Seit dem Jahr 2000 zählt das Schloss zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit seiner wunderbaren Kombination der gotischen, Renaissance- und Barockelemente ist das Schloss Mir eines der imposantesten Schlösser in Europa. Im Dezember 2010 wurde das Schloss Mir nach Restaurationsarbeiten für die Touristen geöffnet. Aber das Ausbauen des Schlosses wird auch heute fortgesetzt. Man hat vor, italienischen Renaissancegarten, englischen Park mit einem Teich und den Palast von der Familie Swjatopolk-Mirski zu restaurieren. 2013 wurde die Restauration des Architekturdenkmals beendet.

Картинки по запросу мирский замок

Read More


Museum-Estate of Ilya Repin "Zdravnevo"

The Zdravnevo estate is located near the village of Koitovo, on the left bank of the Western Dvina. In 1892 it was acquired by the famous Russian painter Ilya Repin.

Priluki Castle

The legend has it that the mysterious castle in the village of Priluki was built in place of an Orthodox monastery that was ruined in 1740 for an unknown reason.

Schloss in Lida

Die Stadt Lida liegt im Grodner Gebiet 112 km nordwestlich von Grodno entfernt. Hier ist das mittelalterliche Schloss, das als ein ausgezeichnetes Denkmal der defensiven Baukunst des XIV. Jahrhunderts gilt, erhalten geblieben.

Bemerkungen