Belarussisches Ritual „Sternsingende Könige“

Die Geschichte des Rituals „Sternsingende Könige“ hat ihren Ursprung im 18. Jahrhundert, als in der Nähe des Dorfes Semjezhewo die Abteilungen der königlichen Armee standen. Wie die örtliche Sage erzählt, gingen während des Feierns des Silvesters nach altem Kalender (Julianischer Kalender) Soldaten und Offiziere durch die Höfe, indem sie lustige Vorstellung zeigten, wofür sie mit Essen und Trank beschenkt wurden. Nachdem die Abteilungen das Dorf verlassen hatten, behielten die Einheimischen diese Tradition sowie eine einzigartige Weihnachtshandlung entwickelten.

 

Tsars folk company
 Das Ritual „Sternsingende Könige“ enthält die Elemente des Karnevals und Dramas. Dieses Ritual ist mit eigenartiger Folklore, Kunsthandwerk (Anzüge, Alltagsgegenstände), besonderen Weihnachtsgerichten der nationalen Küche verbunden. Der Volksmund sagt, dass in dem Haus, wo die „Könige“ gewesen sind, das ganze Jahr Frieden, Harmonie und Reichtum herrschen werden. 

 

Kolyady Tsars
 
Das Ritual ließ im Jahr 1996 aufleben: es wurden dokumentarische Materialien, Zeugnisse der Alteingesessener gesammelt, und auch im Dorf Semjezhewo findet jährlich das Ritual „ Sternsingende Könige“ statt. Nach der Tradition, nehmen an dem Ritual jungen Männer und Jungen – „Könige“ teil. Sie tragen weiße Hosen und weiße Hemden, die Brust ist mit kreuzweisen roten Semjezhewo-Gürteln mit traditionellen Ornamenten überbunden. Sie tragen auch hohe mit bunten Bändern geschmückte Mützen auf dem Kopf.

The drama “King Maximilian” in action

Read More


Raduniza: mit Sorge für Vorfahren

Raduniza, Djady im Frühling ist ein uraltes heidnisches Flühlingsfest der Ostslawen. Dieser Tag und die ganze Woche davor werden Roditelskije (Elterlich) genannt. Dieses Fest wird nein Tage später nach der orthodoxischen Ostern gefeiert.

Das internationale Kunstfestival "Slawjanskyi Basar in Witebsk"

Am 18. Juli 1992 fand in Witebsk das erste Kunstfestival statt. Dieses Festival hoben drei Ländern – Belarus, Russland und die Ukraine aus der Taufe.

Das mittelalterliche Festival "Weißes Schloss"

Das belorussische Volk ist stolz auf die Geschichte seines Landes und auf seine traditionelle Kultur. Das mittelalterliche Festival „Weißes Schloss“ findet jeden Frühling in Minsk statt.

Bemerkungen